Themenauswahl
  • Ausflüge

  • Einkauf- und Serviceangebot

  • Essen & Trinken

  • Gesundheit & Wellness

  • Göhren von A - Z

  • Kneippkurort Göhren

  • Kultur & Unterhaltung

  • Naturerlebnisse

  • Rügen Highlights

    • 1 Dinosaurierland Rügen
    • 2 Jagdschloss Granitz
    • 3 Kreidefelsen
    • 4 Kreidemuseum Gummanz
    • 5 Nationalpark Jasmund
    • 6 Rügenbrücke
    • 7 Rügenpark Gingst
    • 8 Störtebeker-Festspiele
    • 9 Theatersommer Putbus
  • Sehenswertes

  • Sport & Freizeit

  • Strände

Details
Jagdschloss Granitz
  • Jagdschloss Granitz
  • Jagdschloss Granitz

Jagdschloss Granitz

Ein Schloss vom Feinsten
Das Jagdschloss Granitz befindet sich auf dem 109 m hohen Tempelberg und ist deshalb weithin sichtbar. Bevor das Schloss erbaut worden ist, befand sich dort ein achteckiges, dreigeschossiges Fachwerktürmchen aus dem Jahr 1725. 1810 ist es aufgrund des starken Verfalls abgerissen worden. In den Jahren 1836 bis 1846 wurde das Jagdschloss, nach dem Auftrag von Fürst Malte zu Putbus, nach den Plänen von Steinmeyr erbaut. Es ist ein kastellartiger Bau, bestehend aus vier runden Ecktürmen und dem 38 m hohen Mittelturm nach einem Entwurf aus dem Jahr 1844 des bekannten Architekten Karl Friedrich Schinkel. Im Innenraum führt eine Wendeltreppe mit 154 Stufen zur Plattform hinauf, von der Sie einen herrlichen Ausblick erleben können. Im Jahre 1964 erfolgte eine erste Restaurierung, in deren Folge Ausstellungsräumlichkeiten angelegt wurden. Seit Beginn der 1980er Jahre folgten weitere Sanierungsmaßnahmen. Das Schloss hat täglich geöffnet und es werden ständig vielerlei Ausstellungen gezeigt.

Jagdschloss Granitz
Postfach 1101
18609 Binz
Telefon: 038 393 - 66 38 14
Fax: 038 393 - 66 38 15
E-Mail: jagdschloss-granitz@t-online.de

Liste sortiert nach:
[zur Merkliste (0)]
[zur Veranstaltungsliste]
[zur Hotelliste]
[Karte vergrößern]
[zum Menü]
Karte wird geladen...
lädt
Bitte warten